Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Kommunalpolitische Vertreter von Langenreichenbach in Parlamenten in der Wahlperiode 2019 bis 2024

Der Ortschaftsrat von Langenreichenbach besteht aus folgenden Mitgliedern:

FWG:
1. Detlef Bölke, Ortsvorsteher
2. Kathrin Hasenbein, stellv. Ortsvorsteher
3. Ellen Saalbach
4. Dietmar Mühlner
WG Langenreichenbach:
1. Dominik Moritz
2. Kevin Starke

Die Sprechstunde des Ortsvorstehers findet (seit 2018) in den Büroräumen des Ing.- und Bauleitungsbüros Bölke, Am Heidelbach 59 statt. Um vorherige Terminvereinbarung unter 034 221 / 50 923 oder 0171 / 49 18 545 wird gebeten.

Vertreter im Gemeinderat der Gemeinde Mockrehna:

1. Detlef Bölke
2. Dominik Moritz
3. Kathrin Hasenbein

Vertreter im Kreistag:

1. Detlef Bölke (FWG)

Alle vorgenannten Abgeordneten gehören der Freien Wählergemeinschaft Torgau-Oschatz (FWG) an.


Notrufnummern

Rettungsleitstelle Delitzsch034202/19222
Erdgasversorgung
Schäden im Haus (ab der Gasuhr)0180/3334033
Schäden außerhalb0180/20009
EnviaM0180/2305070
Trink-/Abwasser Torgau-Westelbien0160/2825850

Telefonnummern Langenreichenbach (Vorwahl 034221)

Ortsvorsteher Herr Bölke50923
E-Mail: IBL-Boelke@t-online.de

Gemeindeverwaltung Mockrehna

https://www.mockrehna.de

Landratsamt Nordsachsen

https://www.landkreis-nordsachsen.de

Abwasserzweckverband Heidelbach

Am Heidelbach 99
04862 Mockrehna OT Langenreichenbach
Telefon: 034221/531-0

Finanzamt Oschatz

Dresdner Str. 77
04758 Oschatz
Telefon: 03435/978-0
Telefax: 03435/978-366
web: www.finanzamt-oschatz.de
eMail: poststelle@fa-oschatz.smf.sachsen.de

Agentur für Arbeit Oschatz

Geschäftsstelle Torgau
Ludwig-Feuerbach-Str. 10
04860 Torgau
Telefon: 03421/775-0
Telefax: 03421/775-299
web: www.arbeitsagentur.de
eMail: torgau@arbeitsagentur.de

Sonstiges

Das Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle (ufz) hat in Langenreichenbach ein Pilotprojekt zur Erforschung der „Keimzahlreduktion von Abwässern mit Pflanzenkläranlagen“ aufgestellt, von denen es nur 2 Stück auf der Welt gibt.
Das andere existierende Projekt befindet sich nahe Mexico-City.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Umweltforschungszentrums unter http://www.ufz.de/index.php?de=3101.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.